Hauptmenü
(828) 684-4445
Helping Businesses Expand Nationally and Globally!
Seiten Menü

B2B Social Media Marketing

B2B Social Media Marketing heißt, die verschiedenen Möglichkeiten des Social Webs (Blogs, LinkedIn, Facebook, Twitter, soziale Netzwerke, Wikis, etc.) zu nutzen. Interessenten, Kunden und Unternehmen nutzen das sogenannte Social Web um Nachforschungen anzustellen, miteinander zu kommunizieren und interagieren.

Während der Begriff “Social Media” sich auf eine Auswahl von Online-Communities bezieht, konzentriert sich B2B Social Media speziell auf das Social Web, um das Engagement und den Umsatz in den B2B-Bereichen zu steigern. Im Jahr 2009 gewann B2B Social Media Marketing von vielen Unternehmen, die an andere Unternehmen vermarkten, Akzeptanz.

“Neue Forschung: B2B Käufer haben eine sehr hohe soziale Teilhabe.” ~ The Social Technographics of Business Buyers, Forrester Research, 2009.

Ein wichtiger Grund, warum B2B Social Media Marketing Gewinne sah, war, weil B2B C-Level-Führungskräfte sich in größeren Zahlen in die Social-Media-Spielstätten wagten. Social Media ist nicht mehr die ausschließliche Domäne der Jugendlichen, Studenten und jungen Verbraucher. Auch reifere Geschäftsleute sind in den sozialen Medien mehr und mehr vertreten, wie die folgenden Statistiken beweisen:

“Die Zahl der Internet-Nutzer in den USA im Alter von 50 aufwärts und deren Nutzung von Social-Networking-Diensten hat sich im Laufe der Jahre drastisch erhöht.” ~ Pew Research Center, 2010.

“Darüber hinaus scheinen ältere Nutzer diese Dienste immer regelmäßiger zu nutzen, wobei 20 Prozent der Erwachsenen im Alter von 50 bis 64 Jahren angeben, Social-Networking-Sites alltäglich zu verwenden. Ein Anstieg von 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. 42 Prozent der Nutzer in dieser Altersgruppe nutzen Dienste wie Facebook und Twitter. ” ~ Pew Research Center, 2010.

Wegen des Wortes “sozial” sind sich einige über die Bedeutung und den Wert von Social Media für ihr Unternehmen und nicht im Klaren. Die Realität ist, B2B Social Media Marketing kann Ihre Marketing-Strategie gewaltig verbessern, indem Sie dadurch ein fokussiertes Publikum entwickeln, das an den Angeboten Ihres Unternehmens interessiert ist.

B2B Social Media Marketing hat einen wirklichen Einfluss auf den B2B-Bereich. Der Business-to-Business Verkauf/Kauf-Prozess hat sich grundlegend geändert. Die potenziellen Kunden verbringen mehr Zeit im Netz, um unabhängige Nachforschungen anzustellen und Social-Media-Informationen über ihre Kollegen zu sammeln. Traditionelles Marketing zieht heute nicht mehr und Sales-Teams von heute sollten das sogenannte Social Selling ernsthaft in Erwägung ziehen und Web-2.0-Technologien nutzen, um besser mit potenziellen Kunden zu interagieren.

Unter Berufung auf eine sich erholende Wirtschaft und das steigende Interesse von Vermarketern auf diesen Bereich, hat das Forschungsunternehmen eMarketer kürzlich seine 2010 Ausgabenschätzung für die Werbung auf sozialen Netzwerken um fast 30% auf 1,68 Billionen US-Dollar im Inland gesteigert.

In der Social-Media-Welt diktiert eine Reihe von Trends, wie , warum und wo das Geld ausgegeben wird – Trends, welche die Branche im Jahr 2011 über die 2 Billionen US-Dollar Grenze treiben werden so eMarkteter.

Business.com hat ausgewertet, worauf Unternehmen ihre Aufmerksamkeit und Ressourcen konzentrieren. Die Studie hat gezeigt, dass nicht nur eine höhere Anzahl von B2B-Unternehmen mit Social Media experimentieren, sondern dass diese auch ihre Präsenz über mehrere Netzwerke ausbreiten. B2B-Unternehmen können es sich nicht leisten, nicht mitzumischen, während die Konkurrenz mitmacht. B2B-Unternehmen sollten das

B2B Social Media Marketing (B2B SMM) als wichtigen Teil einer integrierten Marketing-Kommunikationsstrategie ansehen und ernsthaft in Erwägung ziehen, die Vorteile von B2B SMM für sich zu entdecken.

“Social Media Marketing ist der Bereich, in dem Unternehmen im Jahr 2010 am ehesten mehr Geld ausgaben, aber auch Bereiche wie Suchmaschinen-Marketing und E-Mail-Marketing werden lebhaft bleiben.” ~ Econsultancy 2010. “Eine Studie von 1.000-plus Vermarktern zeigt, dass mehr als 70% mehr für “off-site “Social-Media-Angebote wie Facebook und Twitter ausgeben, und etwa 65% mehr für “on-site “Bereiche wie “Blogs oder Bewertungen und Rezensionen.” ~ Econsultancy, 2010.

Immer mehr potenzielle B2B Kunden verlassen sich auf die Inhalte, die sie auf Social-Media-Kanälen finden, um sich über Produkte und Dienstleistungen eines Unternehmens zu informieren. Somit spielt Social Media eine sehr einflussreiche Rolle in den B2B-Entscheidungsprozessen.

Daher sollten smarte B2B-Unternehmen Social Media nutzen, um zu überwachen, was potenzielle Käufer über ihr Unternehmen sagen, um das Interesse von potenziellen Käufern für ihre Produkte und Dienstleistungen zu erwecken und die Marketing- und Vertriebs Follow-ups mit Social-Media-Interaktionen synchronisieren.

B2B Social Media Marketing hilft auch, die B2B-Unternehmensanstrengungen im Bereich Suchmaschinen-Marketing zu unterstützen:

“Benutzer, die einer Marke sowohl in den Sozialen Medien und über bezahlte Suchprogramme ausgesetzt sind, suchen 2,8-mal häufiger nach dem Produkt der Marke im Vergleich zu denen, die nur der bezahlten Suche ausgesetzt sind. ” ~ “The Influenced: Social Media, Search and the Interplay of Consideration and Consumption” ~ Comscore/GroupM/M80, 2009.

B2B-Unternehmen profitieren am meisten von B2B Social Media Marketing, wenn sie nicht versuchen, die Eingriffsstrategien ihrer B2C Pendants zu emulieren. Sicherlich sollten Sie mit Interessenten und Kunden in den Social-Media-Spielstätten interagieren, aber der Grad und die Art der Interaktion wird wahrscheinlich abweichen – je nach den angebotenen Produkten oder Dienstleistungen.

B2B Unternehmen können auch die, Social Media sei dank, Verbesserungen in der betrieblichen Interaktionen mit Kunden wirksam nutzen. Dazu gehören Benutzererfahrung, Kundenservice Diskussionen in Echtzeit und die Integration von Social Media mit den bestehenden Geschäftspraktiken, um neue Produkt- oder Service-Angebote zu schaffen. Die Unternehmen haben beim B2B Social Media Marketing Geschäftsziele im Sinn. Sie investieren Zeit oder Geld in sie und müssen aus ihnen eine Form von Unternehmenswachstum sehen. B2B SMM Ziele umfassen die Lead-Generierung, Promotionen, Vertrieb, Branding, Publicity, Produkteinführungen … die Liste geht weiter.

Social Media lässt sich im B2B-Bereich in der Regel einfacher mit dem wahren ROI verbinden, als es für B2C der Fall ist. Eine B2B-Zielgruppe ist in der Regel weniger umfangreich als ein B2C-Publikum. Daher muss der Einsatz von B2B Social Media Marketing bei B2B-Unternehmen gezielter sein. Stellen Sie sich die Frage “Wen wollen wir mit Social Media erreichen und warum?”

Die Beantwortung dieser Fragen kann Ihnen helfen, einen Aktionsplan zu entwickeln: Auf welchen Social Sites braucht Ihr Unternehmen eine Präsenz; welche derjenigen sollten überwacht werden; und wie nutzen Sie die Social-Media-Sites, die Sie ausgewählt haben, am effektivsten. Net-Site-Marketing kann Ihnen alle diese Fragen beantworten.

“Wenn Sie ein B2B-Vermarkter sind und keine sozialen Technologien in Ihrem Marketing nutzen, bedeutet es, dass Sie der Konkurrenz hinterherhinken.” ~ Josh Bernoff, Forrester Research, 2010.

Wir helfen Ihnen gerne dabei, Ihre Nischenmärkte zu untersuchen, um herauszufinden, welche Möglichkeiten es für Ihr Unternehmen im B2B Social Media Marketing gibt. Kontaktieren Sie uns noch heute!